markta

markta – der digitiale Bauernmarkt

Die zwei Foodbloggerinnen Theresa Imre und Anna Steirer haben es sich zum Ziel gesetzt gutes und regionales Essen für jeden leistbar zu machen. Gesagt, getan: Das ist die Grundidee zu markta, dem digitalen Bauernmarkt.

Das Konzept

Markta funktioniert so wie eine Art digitale Foodcoop. Regionale Bauern, Produzenten und Konsumenten, die im Normalfall nie zusammenkommen würden, sollen über die Plattform auf einen Nenner gebracht werden.

„Heute bestimmen wenige Handelsketten und Konzerne, was täglich auf unseren Tellern landet“, so die Theresa Imre, eine der beiden engagierten Gründerinnen. Die Vielfalt und Qualität unseres Essens leidet darunter und immer mehr Klein-Produzenten und Landwirte schließen ihre Betriebe. „Wir können das ändern! Mit markta bauen wir eine Alternative zum Supermarkt und dem globalen Handel von Lebensmitteln auf, um allen den Zugang zu hochwertigem Essen aus der Region zu ermöglichen. Wir arbeiten an einer ganzheitlichen Lösung, die Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit im Einklang mit der Natur ermöglicht – denn gutes Essen ist für alle da“, so die engagierten jungen Damen.

Wir vom Magazin Zoë finden die Idee großartig und unterstützen dieses Projekt! Denn derzeit befindet sich markta noch in der Crowdfundingphase. Seid auch dabei! Wie erfahrt ihr auf der Crowdfundingplattform wemakeit.com

Foto: Anna Zora

Mehr Infos siehe Videos:
  • Prev
  • Next

    1. markta Krautfunding

    2. markta Kennenlernpaket

    3. Die Region am Tisch

  • Show Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *

Ads

You May Also Like

Ronny Kokert

Ronny Kokert: Rebellen von heute

Viele interessante Geschichten beginnen oft unter widrigsten Umständen und wie immer liegt es an ...

rauchstopp

Rauchstopp: Lebensjahre gewinnen

Österreich ist Europameister, leider nur beim Konsum von Zigaretten. Der 
österreichische Weg bei der ...

Sinnvoll wahrnehmen

Sinnvoll wahrnehmen

Achtsamkeit als Begriff entstammt den asiatischen Strömungen und ist in diesen Kulturen seit mehr ...